GESUNDHEIT - die Basis für unser Wohlergehen

"Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts."

(Arthur Schopenhauer)

 

Fast jeder kennt diesen Spruch, aber im Allgemeinen macht man sich nicht so viele Gedanken um seine Gesundheit solange man keine Einschränkungen durch Krankheit erfährt. Es reicht zwar nicht aus nur gesund zu sein im Leben, aber die Gesundheit ist doch ein sehr wichtiger Bestandteil, wenn nicht sogar die Basis für unser Wohlergehen.

Die Vorstellung davon variiert zwar von Mensch zu Mensch, aber das ist in Ordnung. Schließlich soll Gesundheit Lust bereiten und nicht zu Last werden.

 

"Das Gesundheitsinteresse ist riesengroß, das Gesundheitswissen ist mäßig, das Gesundheitsverhalten ist miserabel."

(Christian Morgenstern)

 

Gesundheit ist schon lange Zeit in aller Munde. Man wünscht sie sich zum Geburtstag, für ein neues Jahr und der Volksmund behauptet sie sei das höchste Gut. Wenn auch das Zitat von Morgenstern die Situation der Gesellschaft gut widerspiegelt, so wächst doch stetig das Interesse daran gesund und fit zu sein und auch zu bleiben. Und das am besten bis ins hohe Alter.

Weil mir persönlich die Gesundheit sehr am Herzen liegt, finde ich es schön zu sehen, dass bereits ein Wandel oder Umdenken stattfindet. Immer mehr Menschen entwickeln beispielsweise ein größeres Bewusstsein für ihre Ernährung, die eine der wichtigsten Grundlagen für die Gesundheit ist. Seien es Bio-Lebensmittel oder Clean Eating (kurz gesagt frische, am besten selbst zubereitete Lebensmittel, die frei von künstlichen Zusätzen und Konservierungsstoffen sind) zu deutsch gesunde Vollwertkost. Aber auch wann, wie viel und wie gegessen wird ist ein mittlerweile Thema.

Und das ist auch gut so! 

Denn Umweltverschmutzung, Pestizide, Schadstoffbelastungen von Fleisch, Fisch oder Wasser, Microplastik, Hektik und Stress, die Liste könnte man noch weiter fortführen, sind nicht mehr zu leugnen.

 

Aus diesem Grund lohnt es sich einmal näher hinzuschauen ob der eigene Körper belastet ist. Oder ob ein Defizit eines Nährstoffs besteht, was manchmal beruflich bedingt durch eingeschränkte Ernährungsweise vorkommt. Oder ob der Stoffwechsel wieder angekurbelt werden sollte. Oder ob das Immunsystem intakt ist, sprich wie es um die Darmgesundheit bestellt ist.

 

All das lässt sich anhand einer Nährstoffanalyse ganz einfach feststellen.

 

Nehmen Sie Ihre Gesundheit selbst in die Hand - ich berate Sie sehr gern!